Schauspielerin, Autorin

CARMEN IST TOT

CARMEN IST TOT
Monolog sucht Publikum
 
Carmen ist tot. An der Schwelle zum Nichts sucht sie nach ihrer eigenen Erlösung. Was tut man, wenn man der Angst vor dem Tod ins Gesicht schaut? Wer traut sich, zu tanzen – auf seinem eigenen Grab? Carmen erzählt. Denn jede Geschichte ist eine Chance auf Überleben. Carmen erinnert und Carmen verschwendet mit Lust ihren letzten Weg zum Sterben.
Mit „Carmen ist tot“ ist eine sehr freie Adaption des bekannten Carmen-Stoffes entstanden, die Motive verwendet und Möglichkeiten einer weiblichen, nicht erotisierten Perspektive auslotet. Carmen, die nicht weiß, ob sie schon gestorben ist, ist orientierungs- und kontaktlos gefangen in einem Raum, aus dem sie scheinbar fliehen könnte und doch nicht entkommen kann. Sie beginnt, Fragen an ein Publikum zu richten, von dem sie nicht weiß, ob es Realität oder Fantasie ist.

Ein szenischer Abend auf Grundlagen von Prosper Merimees „Carmen“ und George Bizets gleichnamiger Oper mit Poetry Slam, Loop Station und Gesang.
Carmen - Claudia Roick
 
Inszenatorische Beratung – Karoline Stegemann
Text – Claudia Roick
Ton – Phil Bondyé
Licht – Robert Schneider
 
Stücklänge: ca. 65 Min. ohne Pause
 
2020 eingeladen zu den Freisprung Theatertagen, Rostock
2021 und 2022 gefördert durch Hansestadt Greifswald
 
Englische Übertitelung möglich
 
Vergangene Vorstellungen:
15.10.2020                  Brasserie Hermann Greifswald
16.10.2020            Freisprung Theatertage Greifswald
15.05.2021                  Theater Live Stream aus dem
                                       STRAZE Saal Greifswald
02.05.2022                       Koeppenhaus Greifswald
                      im Rahmen von Festival Regio Active
         "We tell each other stories in order to survive"

FÜR EINE BUCHUNGSANFRAGE ZU DIESEM ABEND NUTZEN SIE BITTE DAS KONTAKTFORMULAR

FOTOS VORSTELLUNGEN

neuen Trailer produzieren (mit altem zusammenschneiden?), der auch Song "Tribal Breath" beinhaltet - nur Ton, nicht Bild! - mehr verwenden von Material das mit Phil gefilmt - evtl. Zusammenschnitt von altem Dancereel?